Golftraining der Sinne

On 27. Juli 2020

Kostbare Augenblicke erleben

 

Golftraining der Sinne


Ich bin schnell, sehr schnell. Als der Playboy anfragte, nahm die Europameisterin über die Kurzstrecke den Fotografen mit auf den Golfplatz. Das Image des Todverweigerer-Sports will die Ex-Leichtathletin nicht gelten lassen. Das haben sich die Verantwortlichen selbst zuzuschreiben. Aber wir sind ja Athleten, wir trainieren und schieben nicht. Der Fotograf pumpte wie ein Maikäfer. Immer nur im Studio „bitte lächeln“ rufen reicht plötzlich nicht mehr. Hier sind Athletik, Flexibilität, ein wachsames Auge und die Ästethik einer Bodenturnerin gefragt. Der Wille funktioniert über das Können. Golftraining weg von den PRO’S hin zum Training.

 

 

Comments are closed.